Landkreis Passau Landkreis Passau
 

EHEC

EHEC (Enterohämorrhagischer Escherichia coli)

Escherichia coli ist normalerweise Bestandteil der natürlichen Darmflora. Einige von ihnen können jedoch Gifte bilden, die dann - je nach Toxin - Durchfall und verschiedene sonstige Erkrankungen (Nierenerkrankungen, Auflösung der Blutkörperchen) verursachen können. Eine besonders problematische Verlaufsform vor allem bei Kindern ist die Ausbildung eines HUS (Hämolytisch-urämisches Syndrom), eine Erkrankung die sich in Blutgerinngungsstörungen, einer Zerstörung der roten Blutkörperchen und akutem Nierenversagen äußern kann.

Als Quelle in Frage kommen landwirtschaftliche Nutztiere - vor allem Rinder, aber auch kleine Wiederkäuer wie Schafe und Ziegen - in Frage. Wie der EHEC- Ausbruch 2011 gezeigt hat, können jedoch auch kontaminierte Lebensmittel ursächlich sein.

Am häufigsten erkranken üblicherweise kleine Kinder.

Weitere Informationen finden Sie unter:

 

Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite und für die Steuerung unserer kommerziellen Unternehmensziele notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.
→ Weitere Informationen finden Sie in unserem Datenschutzhinweis.

Diese Seite verwendet Personalisierungs-Cookies. Um diese Seite betreten zu können, müssen Sie die Checkbox bei "Personalisierung" aktivieren.