Landkreis Passau Landkreis Passau
 

Der Fürsprecher der Menschen mit Behinderung

Willi Wagenpfeil ist seit August Behindertenbeauftragter des Landkreises Passau

Passau. In seiner Sitzung im Juli hat der Passauer Kreistag Willi Wagenpfeil zum neuen Beauftragten für die Belange der Menschen mit Behinderung im Landkreis Passau bestellt. Zum 1. August hat er sein Amt offiziell übernommen. Wagenpfeil tritt damit die Nachfolge von Frank Reisinger an, der seit 2005 Behindertenbeauftragter des Landkreises war.

Der Vilshofener VdK-Kreisvorsitzende und Bürgermeister a.D. des Marktes Hofkirchen ist für die kommenden sechs Jahre der Fürsprecher der Menschen mit langfristigen körperlichen, seelischen, geistigen oder Sinnesbeeinträchtigungen. Seine Hauptaufgabe ist es, daran mitzuwirken, dass diesen Menschen eine barrierefreie Teilnahme am öffentlichen Leben möglich ist. Er vertritt ihre Interessen und wird dazu insbesondere bei öffentlichen Baumaßnahmen gehört.

Geplant ist künftig auch eine verstärkte Zusammenarbeit mit der Seniorenfachstelle am Landratsamt Passau. Bei vielen Themen gibt es Schnittpunkte, eine Vernetzung ist deshalb sinnvoll.

Willi Wagenpfeil (2.v.r) hat zum August sein Amt als Behindertenbeauftragter des Landkreises Passau angetreten und kam zum ersten Gespräch mit der Büroleiterin des Landrats, Birgit Bachl (v.l.), leitendem Baudirektor Edgar Küblbeck und Abteilungsleiter für soziale und kommunale Angelegenheiten, Andreas Buettner in das Landratsamt.

Herr Willi Wagenpfeil
Telefon: +49 171 44 08 55 3
EMail: behindertenbeauftragter@landkreis-passau.de