Landkreis Passau Landkreis Passau
 

Beamtenbesoldung

Die Besoldung der Beamten richtet sich nach dem Bayerischen Besoldungsgesetz (BayBesG), hier nach der Besoldungsordnung A (Anlagen 1, 3 BayBesG). Die Besoldungsordnung ist in vier Qualifikationsebenen eingeteilt, denen die Beamten je nach erworbenen Qualifikationen entsprechend der im Leistungslaufbahngesetz (LlbG) geregelten Zugangsvoraussetzungen zugeordnet werden. So erfolgt etwa der Einstieg nach der Ausbildung zum/zur Verwaltungssekretär/in in der 2. Qualifikationsebene (Besoldungsgruppe A6), nach der Ausbildung zum/zur Verwaltungsinspektor/in in der 3. Qualifikationsebene (Besoldungsgruppe A9) (Art. 23 BayBesG). Der Aufstieg zwischen den Besoldungsgruppen erfolgt durch Beförderung; zwischen Beförderungen gelten bestimmte Wartezeiten in Abhängigkeit der dienstlichen Beurteilung, wobei die Mindestwartezeiten der Art. 17 ff LlbG zu beachten sind. Jede Besoldungsgruppe ist ähnlich der Entgelttabelle des TVöD in Stufen eingeteilt, in denen die Beamten nach Zeitablauf aufsteigen (Art. 30 BayBesG).

Folgende Werte weist die aktuelle Besoldungstabelle (gültig ab 01.01.2021) aus:

Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite und für die Steuerung unserer kommerziellen Unternehmensziele notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.
→ Weitere Informationen finden Sie in unserem Datenschutzhinweis.

Diese Seite verwendet Personalisierungs-Cookies. Um diese Seite betreten zu können, müssen Sie die Checkbox bei "Personalisierung" aktivieren.