Landkreis Passau Landkreis Passau
 

Informationen zum Thema Coronavirus

Meldung vom 06.07.2021 Aktuelle Infektionsschutzmaßnahmen und inzidenzabhängige Regelungen - Informationen zur Infektionsschutzmaßnahmenverordnung und Einreisequarantäneverordnung des Freistaates Bayern

Auf dieser Seite finden Sie die wichtigsten Informationen, Telefonnummern und Links rund um das Thema Coronavirus.

Der tagesaktuelle und maßgebliche Inzidenzwert kann hier abgerufen werden.

Erleichterungen für Genesene und Geimpfte

Erleichterungen

Seit Donnerstag, 6. Mai 2021 sind in Bayern vollständig Geimpfte (ab Tag 15 nach der abschließenden Impfung) und Genesene in vollem Umfang negativ getesteten Personen gleichgestellt. Gleichzeitig sind für Geimpfte und Genesene Erleichterungen im Bereich der Zusammenkünfte, der allgemeinen Kontaktbeschränkungen, der Ausgangsperre, der Quarantänepflicht bei der Einreise aus Risikogebieten und des Sports in Kraft getreten.

So bleiben genesene und vollständig geimpfte Personen bei der Ermittlung der Zahl der Teilnehmer hinsichtlich der Kontaktbeschränkungen unberücksichtigt. Außerdem gelten für Zusammenkünfte, an denen ausschließlich Genesene und Geimpfte teilnehmen die Kontaktbeschränkungen nicht. Ebenso entfällt für diese Personen die nächtliche Ausgangssperre. Eine weitere Erleichterung gilt für Genesene und Geimpfte, soweit nach den aktuellen Infektionsschutzmaßnahmen die Vorlage eines aktuellen negativen Testergebnisses erforderlich ist. Ein Nachweis über einen negativen Test muss von Geimpften und Genesenen nicht vorgelegt werden. Der Status „Genesen“ gilt dabei für Personen, bei denen aktuell keine corona-typischen Symptome vorliegen und die über einen Nachweis aus einem PCR-Test über das Vorliegen einer vorherigen Corona-Infekion verfügen, wenn der Nachweis mindestens 28 Tage, höchstens aber sechs Monate zurückliegt.

Nachweis

Als Nachweis des Status von Genesenen sind nach aktuellem Stand keine speziellen Bescheinigungen erforderlich. Zum Nachweis über eine zurückliegende Corona-Infektion in den vergangenen sechs Monaten ist der schriftliche oder elektronische Testnachweis oder der entsprechende Quarantänebescheid, den alle Infizierten zur Anordnung der Quarantäne erhalten haben ausreichend. Ein Antikörper-Test ist dazu nicht erforderlich bzw. gültig. Auch eine Verlängerung des Zeitrahmens von sechs Monaten nach der Infektion ist dadurch nicht möglich. Zweitschriften von verloren gegangenen Quarantänebescheiden können im Einzelfall gegen eine Verwaltungsgebühr von 15 Euro ausgestellt werden. Als Ansprechpartner steht dafür die Bescheidstelle des Landratsamtes Passau unter bescheide@landkreis-passau.de zur Verfügung.

Der Nachweis über die vollständige Impfung kann aktuell mittels der Eintragung im Impfpass oder der entsprechenden Ersatzbescheinigung erfolgen. Für den Testnachweis ist eine Bescheinigung der Teststelle bzw. ein vor Ort durchgeführter Selbsttest erforderlich.

Sonderfall: Genesen und ein Mal geimpft

Für Genesene gelten die Erleichterungen nach den aktuellen Vorgaben für bis zu sechs Monate nach dem Nachweis der Infektion. Parallel dazu empfiehlt die Ständige Impfkommission (STIKO) eine Impfung Genesener frühestens sechs Monate nach eine überstandenen Infektion.

Gleichzeitig erachtet die STIKO bei genesenen Personen bereits eine Impfung als ausreichend, um einen vollständigen Impfschutz zu erzielen. Genesene erhalten also nur eine Impfung. Damit gilt bei diesen Personen bereits die erste Impfung als abschließende Impfung. Die Erleichterungen können für einmal geimpfte und genesene Personen nach der ersten und damit abschließenden Impfung in Anspruch genommen werden.

Der Nachweis erfolgt in diesem Fall mit dem Impfpass in Verbindung mit dem Quarantänebescheid oder dem Testnachweis der zurückliegenden Infektion.

Alle aufklappen

3G-Regel (Inzidenz über 35)

Regelungen 3G

Bei dauerhaftem Überschreiten eines Inzidenzwertes von 35 gilt in Bayern die sog. 3G-Regel.

Diese sieht für Personen, die weder vollständig geimpft noch genesen sind eine Testpflicht vorrangig bei Aktivitäten in Innenräumen vor. Insbesondere gilt die Testpflicht für:

  • die Teilnahme an Veranstaltungen in geschlossenen Räumen (z. B. öffentliche und private Veranstaltungen, Sport- und Kulturveranstaltungen)
  • den Zugang zur Innengastronomie
  • die Inanspruchnahme körpernaher Dienstleistungen in geschlossenen Räumen
  • Zugang zu geschlossenen Räumen von bestimmten Freizeiteinrichtungen
  • Sportausübungen in geschlossenen Räumen
  • und Beherbergungen (Testnachweiserfordernis bei Ankunft sowie zusätzlich alle weiteren 72 Stunden)
  • den Besuch in Krankenhäusern und Reha-Einrichtungen

Die Testung darf höchstens 24 Stunden (bei Schnelltest) oder 48 Stunden (bei PCR-Test) zurückliegen.

Es gelten weiterhin die Regelungen der COVID-19-Schutzmaßnahmen-Ausnahmenverordnung des Bundes für Genesene oder vollständig Geimpfte. Kinder bis zum sechsten Geburtstag sind ausgenommen.

Ab wann die Regelung im Landkreis Passau gilt, wird über die geeigneten Kanäle bekannt gegeben.

Alle aufklappen

Informationen zum Thema Coronavirus

Links und Infos

Erweiterte Infektionsschutzmaßnahmen und Einschränkungen im Stadtgebiet Passau.

Welche aktuellen Einschränkungen gelten in Bayern? - Maßnahmen zur Bekämpfung der Corona-Pandemie:
https://www.corona-katastrophenschutz.bayern.de/faq/index.php
Bayerisches Staatsministerium für Gesundheit und Pflege:
Aktuelle Informationen und was Bürgerinnen und Bürger wissen müssen, Rechtsgrundlagen
https://www.stmgp.bayern.de/coronavirus/
Regierung von Niederbayern (Entschädigung Quarantäne): https://www.regierung.niederbayern.bayern.de/aufgabenbereiche/5g/rechtsfragen/entschaedigung_ifsg/index.phpRobert-Koch-Institut: https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/nCoV_node.htmlBundesministerium für Gesundheit: https://www.bundesgesundheitsministerium.de/ 

Informationen für Ein- und Rückreisende

Informationen zu aktuell geltenden Einreiseregelungen finden Sie hier auf den Seiten des Bundesgesundheitsministeriums.

Zur digitalen Einreiseanmeldung kommen Sie hier:

Digitale Einreisanmeldung

Die erhaltene Bestätigung nach der erfolgreichen digitalen Einreiseanmeldung ist bei der Einreise mitzuführen.
Soweit eine digitale Einreiseanmeldung in Ausnahmefällen nicht möglich war, ist eine schriftliche Ersatzanmeldung nach folgendem Muster auszufüllen und der zuständigen Kreisverwaltungsbehörde zuzusenden: Muster Ersatzanmeldung

Risikogebiet ist ein Staat oder eine Region außerhalb Deutschlands, für welche zum Zeitpunkt der Einreise nach Deutschland ein erhöhtes Risiko für eine Infektion mit dem Coronavirus SARS-CoVi-2i besteht. Welche Länder als Risikogebiet, Hochinzidenzgebiet oder als Virusvarianten-Gebiet eingestuft werden, können Sie hier tagesaktuell abrufen: Informationen zur Ausweisung internationaler Risikogebiete

Antworten auf häufig gestellte Fragen zur Einreisequarantäne, zu den Ausnahmen von der Quarantänepflicht finden Sie hier auf der Internetseite des Gesundheitsministeriums (Schnellsuche der häufigsten Fragen - Bürgerinnen und Bürger - Quarantänemaßnahmen für Einreisende)

Wichtige Telefonnummern

Corona-Virus-Hotline der Bayerischen Staatsregierung:
089 122 220

Montag bis Freitag 8.00 Uhr bis 18.00 Uhr
Samstag 10.00 Uhr bis 15.00 Uhr

Die Hotline dient als einheitliche Anlaufstelle für alle Fragen zum Corona-Geschehen. Mittels eingerichteter Kompetenzbereiche findet eine themenbezogene Weiterleitung statt. Wesentlich betroffene Lebensbereiche sind abgedeckt: Sowohl Fragestellungen zu gesundheitlichen Themen, den Kontaktbeschränkungen sowie Kinderbetreuung und Schule als auch zu Soforthilfen und anderer Unterstützung für Kleinunternehmen und Freiberufler können beantwortet werden.


• Bereitschaftsdienst der Kassenärztlichen Vereinigung: 116117
• Staatliches Gesundheitsamt: 0851/397 800
• Hotline des Bayerischen Gesundheitsministeriums: 09131/6808-5101
• Hotline des Kultusministeriums: 089/2186-2971
• Hotline des Wirtschaftsministeriums für Unternehmen: 089/2162-2101
• Telefon-Hotline des Bundesministeriums für Gesundheit: 030/346 465 100

Alle aufklappen

Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite und für die Steuerung unserer kommerziellen Unternehmensziele notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.
→ Weitere Informationen finden Sie in unserem Datenschutzhinweis.

Diese Seite verwendet Personalisierungs-Cookies. Um diese Seite betreten zu können, müssen Sie die Checkbox bei "Personalisierung" aktivieren.