Landkreis Passau Landkreis Passau
 

Erfolgreicher Probebetrieb im Impfzentrum

Landrat Raimund Kneidinger (hinten v.r.), Verena Schwarz, Abteilungsleiterin für öffentliche Sicherheit und Ordnung am Landratsamt Passau und Peter Schwankl vom Impfzentrumsbetreiber IMS Rettungsdienst GmbH zeigten sich nach dem Probetrieb zufrieden. Dr. Andreas Baumann (vorne l.) und Dr. Daniel Marold (vorne r.) impften am Sonntag unter anderem die beiden ärztlichen Leiter des Dialysezentrums Fürstenzell, Dr. Holger Picker (sitzend l.) und Dr. Rüdiger Krallinger (sitzend r.), ebenso wie fast alle der etwa 30 Beschäftigten des Dialysezentrums.

Meldung vom 10.01.2021 Erste Impfungen in Salzweg laufen ohne Probleme – Auch in Pflegeeinrichtungen geht es voran

Passau. Den ersten Probebetrieb hat das Impfzentrum des Landkreises Passau in Salzweg erfolgreich absolviert. Gut 70 Impfungen wurden dort am Sonntag durchgeführt.

Der Impfbetrieb lief unter Realbedingungen, um im Vorfeld – bevor der Regelbetrieb Ende Januar anläuft – eventuelle Schwachstellen im Ablauf noch rechtzeitig abzustellen. Auch Landrat Raimund Kneidinger war beim Probetrieb dabei und zeigte sich zufrieden. „Wir sind gut vorbereitet,“ bilanzierte er nach dem Testbetrieb.

„Heute haben wir unter anderem die Beschäftigten eines Dialysezentrums und Notärzte aus dem Landkreis Passau eingeladen, die als medizinisches Personal mit häufigem Kontakt zu Hochrisikopatienten unter die Priorität I fallen,“ so der ärztliche Leiter des Impfzentrums des Landkreises Passau, Dr. Daniel Marold, der zusammen mit Dr. Andreas Baumann als Impfarzt vor Ort war. Auch Marold war zufrieden mit Ablauf und Organisation. „Ein großes Kompliment an dieser Stelle an die Firma IMS Rettungsdienst mit ihrem Team, die den Aufbau und alle Abläufe im Impfzentrum strukturiert vorbereitet haben,“ sagte der Impfarzt.

Parallel wurden am Wochenende nach der jüngsten Impfstofflieferung am Freitagabend auch die Impfungen in den Senioren- und Pflegeheime fortgesetzt. So konnten am Samstag und Sonntag in Summe über 450 Impfungen durchgeführt werden. In rund zwei Drittel der Pflegeeinrichtungen sind damit die Erstimpfungen abgeschlossen. Fast 2250 Personen aus dem Landkreis Passau haben bisher die Erstimpfung erhalten.

„Um ab der Woche vom 18. Januar eine Anmelde- und Registrierungsmöglichkeit für die über 80-jährigen Landkreisbewohnerinnen und –bewohner außerhalb von Einrichtungen anbieten zu können, haben wir Ende vergangener Woche den Auftrag zum Versand der Infobriefe an die berechtigten Personengruppen erteilt,“ so Landrat Kneidinger. Diese werden laut dem beauftragten Dienstleister – der Anstalt für kommunale Datenverarbeitung – im Laufe der Woche vom 11. Januar versandt. „Darin finden sich alle wichtigen Informationen zur Anmeldung und Registrierung für einen Termin im Impfzentrum oder an einem Standort des Impfbusses des Landkreises Passau,“ erklärt Kneidinger.

Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite und für die Steuerung unserer kommerziellen Unternehmensziele notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.
→ Weitere Informationen finden Sie in unserem Datenschutzhinweis.

Diese Seite verwendet Personalisierungs-Cookies. Um diese Seite betreten zu können, müssen Sie die Checkbox bei "Personalisierung" aktivieren.