Landkreis Passau Landkreis Passau
 

Pentachlorphenol (PCP)

Pentachlorphenol war einst der am häufigsten eingesetzte Wirkstoff in Holzschutzmitteln. Viele Jahre nach der Anwendung entweicht PCP aus den behandelten Hölzern und gelangt auch heute noch durch Importprodukte in unsere Wohnungen.

Von Betroffenen werden immer wieder mannigfache Gesundheitsstörungen angegeben, die im Zusammenhang mit einer Holzschutzmittel-Belastung gebracht werden.

PCP kommt nicht natürlich in der Umwelt vor, die Freisetzung erfolgt ausschließlich durch den Menschen. Es ist farblos, bei Umgebungstemperatur fest und sehr gut fettlöslich.

Technisches PCP und sein Natriumsalz enthalten meist hochtoxische Verunreinigungen wie polychlorierte Dibenzodioine und -furane (PCDD bzw. PCDF). Auch bei der Verbrennung PCP-haltiger Produkte oder unter Lichteinwirkung können Dioxine und Furane entstehen.

 

Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite und für die Steuerung unserer kommerziellen Unternehmensziele notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.
→ Weitere Informationen finden Sie in unserem Datenschutzhinweis.

Diese Seite verwendet Personalisierungs-Cookies. Um diese Seite betreten zu können, müssen Sie die Checkbox bei "Personalisierung" aktivieren.