Landkreis Passau Landkreis Passau
 

Ehrenamt heißt … auch in schweren Zeiten weitermachen

Nicole Zillner ist Kassenwartin der Bulldogfreunde Neukirchen a. Inn

Dem Verein die Treue zu halten auch in schweren Zeiten und frischen, weiblichen Wind in eine Männerdomäne zu bringen – das sind nur einige der Gründe, warum Nicole Zillner das Ehrenamt hoch hält. Seit 2020 führt die 29-jährige die Finanzen der Bulldogfreunde Neukirchen a. Inn.

Die Bulldogfreunde gibt es seit 2010, aktuell sind 90 Mitglieder dabei im Alter von 20 bis 85 Jahren. Nicole Zillner kam 2017 zum Verein, „durch meinen Vater, der in seiner Freizeit Oldtimer-Traktoren restauriert. Er nahm mich öfter zu gemeinsamen Traktor-Ausfahrten mit. Anfangs bin ich als Beifahrer bei meinem Vater auf dem Bulldog gesessen.“ Inzwischen fährt die junge Bulldogfreundin selbst einen Oldtimer-Traktor - einen Deutz D15. Und seit 2020 steht die Verwaltungsangestellte als Kassenwartin des Vereins in der Verantwortung.

Besonders gut gefällt Nicole Zillner das „Zusammenspiel von Jung und Alt, die Geselligkeit und die gemeinsamen Ausfahrten. Besonders schön zu beobachten ist es, wenn ältere, erfahrene Mitglieder den jungen Fahrern Tipps geben oder Erfahrungen austauschen“. Hauptaufgabe als Kassenwartin ist es, die Einnahmen und Ausgaben im Blick zu haben, „jedoch habe ich es mir zur persönlichen Aufgabe gemacht, frischen, weiblichen Wind in die Männerdomäne zu bringen und das Vereinsleben mit neuen Ideen aufzufrischen“. Um das Vereinsleben nicht aussterben zu lassen, hat sie sich gemeinsam mit den anderen Mitgliedern der Vorstandschaft neue „Corona-konforme“ Aktivitäten einfallen lassen. So fanden Ausfahrten ohne Einkehr, sondern mit mitgebrachter Brotzeit statt. Und anstatt einer Weihnachtsfeier gab es ein „Weihnachtssackerl to go" gefüllt mit vielen Leckereien. ???: „Ehrenamt heißt für mich auch in schwierigen Zeiten den Verein nicht aufzugeben und den Verein durch neue, andere Aktivitäten zusammen zu halten.“

Das Knattern der alten Traktoren und die Ausfahrten in der Natur holen die Fürstenzellerin vom Alltagsstress weg. „Mir gefällt es, wenn Kinder und Erwachsene mit großen Augen am Straßenrand stehen bleiben und uns zuwinken.“ Und die junge Bulldogfreundin hofft, dass das bald wieder so sein wird. Denn normalerweise nimmt der Verein an Festumzügen oder Oldtimer-Treffen in der Region teil. Auch ein großes Sommer- oder Drescherfest gehört zu den Aktivitäten des Vereins. Aufgrund der Corona Krise war das alles leider seit 2020 nicht mehr möglich.

Doppelt so alt wie sie selbst und ihr ganzer Stolz: Mit diesem Deutz D15 ist Nicole Zillner bei den Fahrten der „Bulldogfreunde Neukirchen am Inn“ mit dabei.

Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite und für die Steuerung unserer kommerziellen Unternehmensziele notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.
→ Weitere Informationen finden Sie in unserem Datenschutzhinweis.

Diese Seite verwendet Personalisierungs-Cookies. Um diese Seite betreten zu können, müssen Sie die Checkbox bei "Personalisierung" aktivieren.