Landkreis Passau Landkreis Passau
 

Neue Schilder für den Pendlerparkplatz

Meldung vom 12.10.2018 Zusätzliche Stellplätze an Autobahnanschlussstelle Garham sind jetzt deutlicher ausgeschildert

Garham. Schon seit knapp drei Jahren gibt es den Pendlerparkplatz in Garham, nordwestlich der Staatstraße 2119. Durch neue Schilder soll er jetzt besser gefunden und genutzt werden.

Der Parkplatz ist 2015 aus einer Gemeinschaftslösung der Gemeinde Hofkrichen, des Landkreises Passau, des staatlichen Bauamts und der Autobahndirektion Südbayern entstanden. Zuvor waren nur wenige Stellflächen im gegenüberliegenden Gewerbegebiet vorhanden und diese reichten meist nicht aus. Deshalb war regelmäßig auch die Zufahrtsstraße zum Gewerbegebiet zugeparkt und es kam oft zu unübersichtlichen und teils gefährlichen Situationen. Deshalb haben die Beteiligten nach einer gemeinsamen Lösung gesucht und einen zusätzlichen Parkplatz bauen lassen. In Abstimmung mit dem Staatlichen Bauamt und der Autobahndirektion hat der Landkreis Passau damals ein Grundstück zwischen Autobahn A3 und der Kreisstraße PA 94 gekauft und einen Parkplatz mit 60 Stellplätzen bauen lassen. Die Gemeinde Hofkirchen hat sich verpflichtet, den Unterhalt zu übernehmen. Wegen der bisher ungünstigen Beschilderung war der Parkplatz aber von Pendlern nicht so gut zu finden, entsprechend war der Parkplatz in der Anfangszeit auch nicht wie erwartet ausgelastet. Das soll sich nun ändern: In Zusammenarbeit mit dem Staatlichen Bauamt haben Landkreis Passau und Gemeinde Hofkirchen eine neue Beschilderung anbringen lassen. Nun ist der Pendlerparkplatz von der Staatsstraße und der Autobahn aus ohne Probleme zu finden. Diese Maßnahme soll zu Verbesserung der Verkehrssituation und der Entlastung der Straßen im Gewerbegebiet Garham beitragen. Landrat Franz Meyer dankte bei der offiziellen Vorstellung der neuen Beschilderung mit Bürgermeister Willi Wagenpfeil besonders dem staatlichen Bauamt mit Dr. Stephan Stroh für die hervorragende Zusammenarbeit.