Landkreis Passau Landkreis Passau
 

Landrat übernimmt Schirmherrschaft für Herbstsammlung zu Gunsten der Kriegsgräber

Meldung vom 19.09.2018 Der Landesverband Bayern des Volksbundes Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V. führt vom 19. Oktober bis zum 4. November 2018 seine alljährliche Haus- und Straßensammlung durch

Die Spenden unterstützen die Instandhaltung und den Bau der 833 deutschen Soldatenfriedhöfe in 46 Staaten.
Seit dem Fall des "Eisernen Vorhangs" hat der Volksbund in Osteuropa die Gebeine von über 910.000 Gefallenen geborgen, die allermeisten identifiziert, auf würdige Friedhöfe umgebettet und die Angehörigen informiert. Und noch immer werden jährlich mehr als 25.000 Umbettungen dieser Art durchgeführt.
Im Rahmen von Jugendbegegnungsstätten und Workcamps werden alljährlich Tausende von Jugendlichen mit den Folgen von Krieg und Gewaltherrschaft konfroniert.
Im März diesen Jahres kam endlich das lang ersehnte Kriegsgräberabkommen zwischen Deutschlang und Serbien zustande. Mit diesem Abkommen steht der Volksbund vor einer weiteren sehr großen Aufgabe.

Die Herbstsammlung bildet die finanzielle Basis für diese Arbeit.    

Wie schon in den Vorjahren übernimmt auch in diesem Jahr Landrat Franz Meyer die Schirmherrschaft für die Haus- und Straßensammlung für unsere Kriegsgräber.  "Wir haben mit dem Soldatenfriedhof in Hofkirchen eine zentrale Einrichtung im Landkreis Passau und es ist mir daher ein persönliches Anliegen, die Kriegsgräberfürsorge in ihrer Arbeit zu unterstützen" begründet  Landrat Franz Meyer sein Engagement.