Landkreis Passau Landkreis Passau

Landrat Meyer: „Diese Messe ist für uns aktive Senioren-Arbeit“

Meldung vom 09.02.2018 Landkreis Passau beteiligt sich im Rahmen der ILE Bayerwald an der „Seniorita 2018 – Messe für die besten Jahre des Lebens“

Freuen sich auf die „Seniorita“: Fachstellenleiter Senioren Roland Gruber (v.r.), Veranstalterin Gabi Menacher, Landrat Franz Meyer, Seniorenbeauftragte des Kreistages Jella Teuchner und Abteilungsleiter Andreas Buettner.

Passau/Deggendorf. „Die Seniorita wird die bislang größte Messe in Südostbayern sein, die ihren Fokus auf die wachsende Altersgruppe 50, 60, 70 plus legt“ – dieser Anspruch von Veranstalterin Gabi Menacher war für den Landkreis Passau einer der Gründe, im Rahmen der Mitgliedschaft bei der ILE Bayerwald Partner der Messe am 17./18. Februar in Deggendorf zu sein.
Zusammen mit den ILE-Landkreisen Freyung-Grafenau, Regen und Straubing-Bogen Deggendorf soll die Präsentation des Passauer Landes in der Deggendorfer Stadthalle ein Beitrag zur „aktiven Senioren-Arbeit“ in und für die Region sein, so Landrat Franz Meyer. Bei der Vorstellung des Messe-Programms zeigten sich der Landrat und die Seniorenbeauftragte des Kreistages, Jella Teuchner, überzeugt, dass Information über Angebote zur Gestaltung der „besten Jahre“ die wichtigste Voraussetzung für gelingende Seniorenarbeit sei. Nach Einschätzung von Roland Gruber, Leiter der Fachstelle Senioren am Landratsamt Passau wende sich die Messe mit ihren rund 60 Ausstellern direkt an Senioren und ihre Angehörige und sei damit generationenübergreifend. Gerade wenn Themen wie Pflege oder Wohnen im Alter anstünden, tauchten Fragen auf, die alle Altersgruppen angingen. Auch Abteilungsleiter Andreas Buettner war sich sicher: „So zeigen wir konkret, was die Region für die ältere Generation leisten kann.“ Der Landkreis Passau werde in Deggendorf unter anderem über sein seniorenpolitisches Gesamtkonzept informieren und die aktuelle Notfallmappe präsentieren, die mittlerweile zu den meist nachgefragten Publikationen des Landratsamtes zählt.
Die Veranstalterin Gabi Menacher berichtete von den laufenden Vorbereitungen und den bereits feststehenden Programmpunkten. Zur Eröffnung am Samstag, 17. Februar, wird das Bundespolizeiorchester München spielen. Schirmherren und Eröffnungsredner werden Landwirtschaftsminister Helmut Brunner und Sozialministerin Emilia Müller sein. Volksmusikstar Patrick Lindner wird am Sonntag, 18. Februar bei einer Podiums-Diskussion über seine eigenen Erfahrungen berichten, als er seine Mutter in ein Altersheim bringen musste. Und die Kickboxweltmeisterin Julia Irmen wird Kickboxen für „Best Ager“ vorstellen (Samstag).
Der Eintritt für die Messe beträgt fünf Euro, für VdK-Mitglieder zwei Euro. Schwerbehinderte haben freien Eintritt.