Landkreis Passau Landkreis Passau
 

Landrat Kneidinger: „Boostern rettet Leben!“

Meldung vom 28.11.2021 Raimund Kneidinger lässt sich boostern – Impfzentrum, Impfbus und Hausärzte geben Vollgas

Verwaltungsleiterin des Impfzentrums, Daniela Leuchs (r.) und der ärztliche Leiter des Impfzentrums, Dr. Daniel Marold (l.) haben Impfdokumentation und Impfung von Landrat Raimund Kneidingers (Mitte) Booster-Impfung durchgeführt.

Lkr. Passau. Landrat Raimund Kneidinger hat sich am Freitagabend im Impfzentrum des Landkreises Passau seine Auffrischungsimpfung verabreichen lassen. Er hat den Impfstoff von Moderna erhalten.

Seine Booster-Impfung hat der Landrat mit dem dringenden Aufruf an alle Landkreisbürgerinnen und –bürger verbunden, sich gegen Corona impfen zu lassen, egal ob in Form von Erst-, Zweit-, oder Auffrischungsimpfung. Gerade derzeit liegt bei den Impfungen in Impfzentrum, Impfbus, Außenstellen und bei den Hausärzten ein starker Fokus auf den Auffrischungsimpfungen. Diese seien in der aktuellen Phase auch mit Blick auf die im Laufe der Zeit abnehmende Wirksamkeit der Impfungen wichtig, so Kneidinger. „Boostern rettet Leben!,“ sagte der Passauer Landrat mit Blick auf die angespannte Situation in der Region und die Lage in den Krankenhäusern.

In den kommenden Wochen wird verstärkt der Impfstoff von Moderna zum Einsatz kommen, da der Bund die Liefermengen für BionTech gekürzt hat. Einen Nachteil hätten Impflinge dadurch aber nicht, so Impfarzt Dr. Daniel Marold. „Es handelt sich um zwei sehr ähnliche Impfstoffe, denn bei Moderna handelt es sich wie bei BionTech um einen mRNA-Impfstoff. Auch die Daten zur Wirksamkeit sind fast identisch. Und: die bisherigen wissenschaftlichen Erkenntnisse zeigen sehr gute Erfahrungen mit Kreuzimpfungen,“ erklärt Impfarzt Marold.

„Wir nutzen an allen Impfstellen die mögliche Kapazität aus und versuchen zu erweitern, wo es geht. Wir geben Vollgas,“ so Kneidinger. Dabei nutze man alle zur Verfügung stehenden Impfstoffmengen. Alle Impfstoffe seien in einem aufwendigen Zulassungsverfahren geprüft, sicher und wirksam, und allein darauf komme es jetzt an. „Ich vertraue hier unseren Ärzten und Wissenschaftlern in vollem Umfang,“ sagt der Landrat. Gleichzeitig bittet er um Verständnis, dass man bei dem derzeitigen Andrang nicht den ganzen Landkreis auf einen Tag versorgen könne. „Wir tun alles in unserer Macht stehende, um den Impffortschritt so schnell wie möglich voranzutreiben,“ versichert Raimund Kneidinger. „Wir brauchen die Solidarität aller Mitbürgerinnen und Mitbürger, ob beim Impfen oder bei der Einhaltung der Infektionsschutzmaßnahmen. Auch wenn es oft schwer ist: helfen Sie mit!“

Impfmöglichkeiten bestehen derzeit bei den meisten Hausärzten, im Impfzentrum Salzweg-Straßkirchen, der Außenstelle Vilshofen und beim Impfbus. Infos und Anmeldung unter www.landkreis-passau.de/impfzentrum  oder nachrangig unter Tel. 0851 2606.

Kategorien: Corona

Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite und für die Steuerung unserer kommerziellen Unternehmensziele notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.
→ Weitere Informationen finden Sie in unserem Datenschutzhinweis.

Diese Seite verwendet Personalisierungs-Cookies. Um diese Seite betreten zu können, müssen Sie die Checkbox bei "Personalisierung" aktivieren.