Landkreis Passau Landkreis Passau
 

Entwicklungspolitisches Engagement: Orientierung im Förderdschungel

Meldung vom 28.04.2021 Virtuelle Informationsveranstaltung für Interessierte und engagierte Initiativen in der Region brachte viele neue Erkenntnisse – Folgeveranstaltung geplant

Das Thema Förderprogramme fand großen Anklang bei den Teilnehmenden der Videokonferenz (Bild). Landrat Raimund Kneidinger plant daher die Organisation einer weiteren Veranstaltung mit  den entwicklungspolitischen Akteursgruppen der Region.

Passau. Bei einer virtuellen Informationsveranstaltung mit Landrat Raimund Kneidinger und Altlandrat Franz Meyer wurde über verschiedene entwicklungspolitische Förderprogramme aufgeklärt. Ein weiteres Treffen im Herbst mit mehr Austauschmöglichkeiten wird nun von der Koordinatorin für kommunale Entwicklungspolitik geplant.

„Keine gmahde Wiese, sondern ein Dschungel“ – mit diesen einleitenden Worten beschrieb Landrat Raimund Kneidinger die entwicklungspolitische Förderlandschaft, in der es nicht immer einfach ist sich zurecht zu finden. Um die entwicklungspolitischen Akteure der Region bei dieser Aufgabe zu unterstützen, hat der Landkreis Passau in der vergangenen Woche eine virtuelle Veranstaltung angeboten, an der auch Altlandrat und Botschafter für kommunale Entwicklungspolitik Franz Meyer mitwirkte. Durch den „Förderdschungel“ von Bund, Kirchen, Land und Stiftungen führten die beiden Fachleute Heike Moritz und Richard Brand von der Mitmachzentrale (MMZ) von Engagement Global. Der Fokus der dreistündigen Veranstaltung lag auf Förderungen im Bereich der entwicklungspolitischen Inlandsarbeit (z.B. für Veranstaltungen, Schul- und Kitaprojekte etc.) sowie auf Unterstützungen bei konkreten Projekten im Ausland (z.B. Finanzierungsmöglichkeiten, Unterstützung bei Transportkosten etc.). Auch „Crowd-Funding“ wurde am Schluss der Veranstaltung als hilfreiches, wenn auch zeitintensives, Mittel für die Generierung von Geldern vorgestellt.

Das Feedback der Teilnehmenden fiel insgesamt sehr positiv aus: eine „sehr informative Veranstaltung“ mit „wertvollen Impulsen“ hieß es beispielsweise im Chat. Auch der Wunsch nach mehr Austausch unter den Engagierten wurde geäußert, um ähnliche Problemlagen und Lösungen gemeinsam zu besprechen. Diesem Anliegen möchte der Landkreis nun in einer weiteren Veranstaltung, die voraussichtlich im Herbst stattfinden wird, nachkommen. Wer Interesse an den Förderprogrammen oder weitere Wünsche für ein Treffen im Bereich der Entwicklungspolitik hat, kann sich weiterhin an die Organisatorin Sabrina Hoffmann (sabrina.hoffmann@landkreis-passau.de; www.ezukunft.de) wenden, die als Koordinatorin für kommunale Entwicklungspolitik im Landratsamt die weiteren Austauschmöglichkeiten und Unterstützungsformate plant.

Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite und für die Steuerung unserer kommerziellen Unternehmensziele notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.
→ Weitere Informationen finden Sie in unserem Datenschutzhinweis.

Diese Seite verwendet Personalisierungs-Cookies. Um diese Seite betreten zu können, müssen Sie die Checkbox bei "Personalisierung" aktivieren.