Landkreis Passau Landkreis Passau
 

Amtshilfe der Bundeswehr am Passauer Gesundheitsamt beendet

Mit einem kleinen Geschenk an die Soldatinnen und Soldaten bedankten sich Landrat Raimund Kneidinger (2.v.l.) und Abteilungsleiterin für Öffentliche Sicherheit und Ordnung, Verena Schwarz (r.) mit Verbindungsoffizier Hauptmann d.R. Michael Rösch (v.l.), Leiter des Kreisverbindungskommandos Oberstleutnant d.R. Andreas Königer beim Kommandeur des Freyunger Aufklärungsbataillons 8, Oberstleutnant Darius Niemm.

Meldung vom 16.03.2022 Seit November letzten Jahres im Einsatz – Kommandeur lobt Zusammenarbeit

Lkr. Passau. Mehr als vier Monate hat die Bundeswehr das Passauer Gesundheitsamt bei der Kontaktnachverfolgung im Kampf gegen die Corona-Pandemie unterstützt. Am heutigen Mittwoch haben die Soldaten das Landratsamt Passau verlassen, der Unterstützungsdienst kann von der Bundeswehr im Hinblick auf die Lage in der Ukraine nicht mehr fortgeführt werden.

Landrat Raimund Kneidinger zeigte sich dankbar über die Hilfe durch die Freyunger Soldaten vom Aufklärungsbataillon 8. „Während vieler Krisen und Katastrophenfälle – auch während Corona – hat sich immer wieder gezeigt: auf unsere Truppe ist Verlass, auch abseits von ihren eigentlichen Kernaufgaben,“ so der Landrat. Dass die „Men-Power“ von insgesamt 30 Soldatinnen und Soldaten im Gesundheitsamt gerade jetzt in der Zeit von Inzidenz-Rekordwerten fehle, sei eine riesige Herausforderung für das Gesundheitsamt. Gleichzeitig zeigte der Landrat im Hinblick auf die Lage in der Ukraine Verständnis dafür, „dass die Bundeswehr sich aktuell insgesamt auf ihre eigentlichen Aufgaben konzentrieren muss.“

Seit Anfang November 2021 hat die Bundeswehr das Passauer Gesundheitsamt unterstützt. Zuerst waren Kräfte aus dem Versorgungsbataillon 4 aus Roding nach Passau entsendet. Ende November wurden sie aufgrund der geografischen Nähe durch ihre Kollegen aus dem Freyunger Aufklärungsbataillon 8 abgelöst. Der Kommandeur des Freyunger Bataillons, Oberstleutnant Darius Niemm war noch in dieser Woche bei seinen Soldaten und bei Landrat Raimund Kneidinger zu Besuch. Er lobte die hervorragende Zusammenarbeit im Rahmen des Hilfeleistungseinsatzes in Passau zwischen Bundeswehr und Landratsamt auf allen Ebenen. Landrat Raimund Kneidinger und Abteilungsleiterin für öffentliche Sicherheit und Ordnung, Verena Schwarz dankten den Soldatinnen und Soldaten für ihren Einsatz sowie dem Kreisverbindungskommando mit Leiter Oberstleutnant der Reserve Andreas Königer und Verbindungsoffizier Hauptmann der Reserve Michael Rösch für die Koordinierung und den engen Austausch.

Kategorien: Sonstiges

Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite und für die Steuerung unserer kommerziellen Unternehmensziele notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.
→ Weitere Informationen finden Sie in unserem Datenschutzhinweis.

Diese Seite verwendet Personalisierungs-Cookies. Um diese Seite betreten zu können, müssen Sie die Checkbox bei "Personalisierung" aktivieren.