Kreistag Landkreissaal Februar 2017
Landratsamt_3847.jpg
Landkreis Passau Landkreis Passau

Für schnelle Hilfe nach dem Sturm: Landkreis richtet Infobörse mit Firmenadressen ein

06.09.2017 Dachdecker, Spengler und Zimmerer aus ganz Ostbayern sollen sich melden – Heimische Betriebe schon jetzt an der Leistungsgrenze

Passau. Nach dem Sturm kommt das große Aufräumen - die Telefone bei Zimmereibetrieben, Spenglereien und Dachdeckern stehen derzeit nicht still. Tausende von Anfragen haben die Betriebe im Landkreis an den Rand der Leistungsfähigkeit gebracht.  Jetzt sind Fachfirmen aus ganz Ostbayern gefragt. Der Landkreis Passau wird daher unter www.landkreis-passau.de eine Übersicht von Zimmerei-, Spenglerei- und Dachdecker-Betrieben veröffentlichen. Wer sich in diese Liste eintragen will, kann sich ab sofort unter der E-Mail-Adresse handwerkerhilfe@landkreis-passau.de melden. Sobald ein Bestand an Adressen vorliegt, wird die Info-Börse freigeschaltet.

Ein ungewöhnlicher Schritt, so Landrat Franz Meyer zum Start dieser Aktion, aber: „Außergewöhnliche Umstände erfordern außergewöhnliche Maßnahmen.“ Noch am Wochenende habe sich gezeigt, dass viele Sturmgeschädigte in ihrer unmittelbaren Umgebung nicht mehr die Fachfirmen finden, die Dachstühle sichern oder zerstörte Dächer eindecken.  Aber rasche Hilfe sei wichtig und die Betroffenen sollten jetzt auf schnellem Weg feststellen können, welche weiteren Betriebe in Frage kommen, gibt der Landrat zu bedenken. Niemand der Sturm-Geschädigten habe jetzt die Zeit für langwierige Recherchen, „hier wollen wir eine erste Orientierung geben.“ Eine Gewähr für die Leistungsfähigkeit der Betriebe, die sich in der Infobörse des Landratsamtes eintragen lassen, kann nicht übernommen werden.

 Link zu den Firmen, die aufgrund des Aufrufs in den Medien ihre Unterstützung anbieten - wird lfd. ergänzt 

Link zum Suchportal der Handwerkskammer Niederbayern-Oberpfalz