Landkreis Passau Landkreis Passau
 

Finanzspritze für den Landkreis

Finanzminister Albert Füracker und Regierungsdirektor Armin Diewald

Meldung vom 29.11.2018 Finanzminister Albert Füracker übergibt Zuweisungsbescheid an Stellvertreter des Landrats im Amt Armin Diewald

Passau. Über eine Finanzspritze in Höhe von 100.000 Euro vom Freistaat darf sich der Landkreis Passau freuen. Finanzminister Albert Füracker hat in Nürnberg den entsprechenden Zuweisungsbescheid für den Landkreis Passau an den Stellvertreter des Landrats im Amt, Armin Diewald übergeben.

Bayernweit erhalten 141 Kommunen über 144 Millionen Euro an Bedarfszuweisungen und Stabilisierungshilfen. Davon profitieren sowohl Landkreise als auch Städte und Gemeinden. „Ein starkes Signal für finanzschwache Kommunen zur Konsolidierung ihrer Haushalte. Die Mittel sind Teil des Kommunalen Finanzausgleichs im Freistaat, der 2018 ein Rekordvolumen von über 9,5 Milliarden Euro erreicht. Auch in diesem Jahr geht jeder vierte Euro aus dem bayerischen Staatshaushalt an Gemeinden, Städte, Landkreise und Bezirke. Dadurch unterstützt der Freistaat seine Kommunen so tatkräftig wie noch nie“, stellte Finanz- und Heimatminister Albert Füracker bei der Übergabe der Bescheide für Bedarfszuweisungen und Stabilisierungshilfen an die Vertreter der in Nürnberg fest.