Landkreis Passau Landkreis Passau
 

Bundesminister Scheuer eröffnet „ausblick 2019“

Die offizielle Eröffnung der Messe Ausblick in Ruhstorf übernahm in diesem Jahr Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer (v.l.). Beim anschließenden Messerundgang nahmen auch Stellvertreter des Landrats Raimund Kneidinger, Bezirksräten Cornelia Wasner-Sommer, MdL Walter Taubeneder, Regierungsvizepräsident Dr. Helmut Graf, Pockings Bürgermeister Franz Krah, Landrat Franz Meyer, Bezirksrat Urban Mangold, Ruhstorfs Bürgermeister Andreas Jakob und Hauptgeschäftsführer der Handwerkskammer Niederbayern/Oberpfalz Jürgen Kilger.

Meldung vom 29.03.2019 Messe zu Bauen, Wohnen und Lifestyle noch das ganze Wochenende in Ruhstorf a.d. Rott

Ruhstorf a.d.Rott. Zusammen mit Landrat Franz Meyer hat Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer heute die Messe „ausblick“ in Ruhstorf a.d. Rott eröffnet. Die Leistungsschau für Bauen, Wohnen und Lifestyle zwischen Rott und Inn hat im Passauer Land bereits eine über 30-jährige Tradition.

Im Mittelpunkt stand dabei vor allem die Bedeutung Europas im Hinblick auf den grenzüberschreitenden Handel im Dreiländereck. „Jeder zweite Arbeitsplatz in unserer Region hängt vom Export ab“, sagte Landrat Meyer. Denn die Europa-Wahl 2019 könne zukunfts- und existenzentscheidend sein.

Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer lobte in seiner Eröffnungsrede die Innovationskraft der regionalen Wirtschaft und nannte einige politische Weichenstellungen für eine künftige positive Entwicklung.

Tradition mit Innovation ist für den gastgebenden Wirtschaftsförderungsverein (WFV) schon seit über drei Jahrzehnten das Erfolgsrezept bei der früheren Ruhstorfer Frühjahrsausstellung. Zur Welt des Bauens, Wohnens, Berufs- und Freizeitlebens zählen heuer bei der "Ausblick 19" vom 29. bis 31. März auf dem Messegelände rund um die Niederbayernhalle auch die Bereiche Digitales und Originales, Ökologisches und Biologisches.

Ab 18 Uhr findet am Freitag, 29. März der Unternehmer-Abend im Event-Zelt statt. Moderiert von Regional-Managerin Dr. Ursula Diepolder, präsentiert die "Standort-Marketing-Initiative Passau" unter dem Motto "Außergewöhnliche Unternehmen mit außergewöhnlichen Ideen" während lockerer Gesprächsrunden ein paar "Einsteins der Region". Maßgeblich unterstützt wird die Startup-, Unternehmens- und Digitalplattform sowohl durch Handwerkskammer als auch Industrie- und Handelskammer (jeweils Niederbayern/Oberpfalz), deren Repräsentanten Hans Meyer (Netzwerk-Leiter) und Franz Knödlseder (Betriebsberater) mit Dr. Ursula Diepolder, Heidi Taubeneder (Wirtschaftsförderung/Landkreis Passau) sowie WFV-Vorsitzendem Gerhard Schuster samt dessen Stellvertreter Markus Renaltner (Blumenau) den Unternehmer-Treff begleiten.

Nach dem großartigen Premierenerfolg mit der Präsentation von Kunstschaffenden und Kulturpreisträgern des Passauer Landes vor zwei Jahren im Bumsn-Messestadl rechnet Programmkoordinator Martin Eichlseder gleichermaßen am Samstag, 30. März, erneut mit einem regen Besucherzuspruch beim diesjährigen "Kunst- und Künstlertreff" (Beginn 10 Uhr) unter Federführung des Landkreis-Kulturreferenten Christian Eberle.

Noch bis Sonntag, 31. März ist die Messe für Besucher geöffnet. Weitere Infos unter www.ausblick-passauer-land.de