Landkreis Passau Landkreis Passau
 

11. Familienfest des Landkreises Passau: Ein Besuchermagnet

Vor der Kulisse der Kirche begrüßte die Jugendblaskapelle Dreiburgenland die Besucher.

Meldung vom 29.07.2019 6.000 Gäste in Neukirchen v.Wald – Spaß für Groß und Klein rund um die Kirche

Neukirchen v.Wald. Besser hätte es nicht laufen können beim 11. Familienfest in Neukirchen v.Wald. „Da hat einfach alles gepasst: Optimales Wetter, gute Vorbereitung und engagierte Ehrenamtliche haben dem diesjährigen Familienfest des Landkreise Passau zu einem grandiosen Erfolg verholfen,“ resümierte Landrat Franz Meyer, der sich über gut 6.000 Besucher freuen konnte.

Dabei hat das Organisationsteam um Birgit Bachl und Edith Popp vom Büro des Landrats, sowie Rudolf Miethaner von der Gemeinde Neukirchen v.Wald eine Premiere gewagt: Zum ersten Mal hat man das Familienfest als Dorffest mitten im Ortskern der knapp 3.000-Einwohner-Gemeinde stattfinden lassen. Bürgermeister Georg Steinhofer hat die Messlatte bereits im Vorfeld hoch angelegt – und nicht zu viel versprochen, wie sich jetzt herausstellte. Über 60 Vereine, Institutionen und Gruppen waren mit Ständen und Angeboten vertreten.

Den Auftakt bildete nach dem Standkonzert mit der Jugendblaskapelle Dreiburgenland traditionell ein Familiengottesdienst. Beim Bühnenprogramm zeigte sich das Singspiel „Die Geschichte des kleinen Drachen Nibili“ unter Leitung von Manfred Göttl und Claudia Atteneder als wahres Publikums-Zugpferd. Doch auch die Tanzeinlagen der Tanzschule „Move Up Dance“ und der Sketch der Theaterfreunde Neukirchen v.Wald begeisterten die Besucher. Am Nachmittag unterhielten die Schülerbands der Kreismusikschule ihr Publikum.

Ebenso vielfältig wie das Bühnenprogramm war das Angebot an Info- und Mitmachständen. Von Bulldogs bis Rallyeautos war an motorisierten Fahrzeugen alles dabei. Auf der Mini-Bike-Strecke und auf dem Tret-Bulldog-Parcours konnten die Kinder ihre Geschicklichkeit unter Beweis stellen. Geschick war aber auch zum Beispiel beim Basteln von Wildbienenhotels mit dem Landschaftspflegeverband gefragt. Die Feuerwehren Neukirchen v.Wald und Büchl zeigten unter anderem die Funktion der sogenannten Dekontaminationseinheit und die Rettung von Verletzten mittels Rettungsspreizer aus einem verunfallten Auto. Doch auch wenn es um die Verpflegung ging, kam keiner zu kurz: Über ein Dutzend Vereine versorgten die Gäste mit verschiedensten Speisen und Getränken.

Landrat Franz Meyer und Bürgermeister Georg Steinhofer zeigten sich sehr zufrieden mit dem 11. Familienfest des Landkreises Passau, das über 6.000 Besucher nach Neukirchen v.Wald zog.