Landkreis Passau Landkreis Passau
 

Jetzt geht´s im zweiten Abschnitt weiter: Fahrbahnsanierung auf der B12 zwischen Großthannensteig und Wimperstadl

Meldung vom 23.09.2021 Auf knapp 6 km Länge sanieren wir dieses Jahr die Bundesstraße 12 zwischen Großthannensteig und Röhrnbach. Der erste Bauabschnitt wurde bereits Mitte August abgeschlossen, jetzt beginnt die zweite Bauphase zwischen Großthannensteig und Wimperstadl. Los geht es am Montag, 27.09.2021, die Arbeiten werden hier voraussichtlich bis Mitte November dauern.

Zwischen den Ortschaften Großthannensteig und Wimperstadl ist die Fahrbahn der B12 stellenweise stark geschädigt. Auch um die Verkehrssicherheit zu verbessern wird der bituminöse Fahrbahnaufbau erneuert und die Entwässerungsanlagen werden ertüchtigt. Ebenso wird die Straßenausstattung im Baustellenbereich komplett erneuert.

Dafür wird die Bundesstraße 12 ab Montag, 27.09.2021, bis Mitte November für den Verkehr gesperrt. Der Baubereich erstreckt sich von der Kreuzung bei Großthannensteig bis zum Beginn des 3-streifigen Ausbaues der B12 bei Wimperstadl.

Wir appellieren an die Verkehrsteilnehmer, sich an die ausgeschilderten Umleitungsstrecken zu halten, für ihre Fahrten mehr Zeit einzuplanen und Rücksicht auf die Anwohner an den Umleitungsstrecken zu nehmen. Unterhalts- und Erneuerungsarbeiten an Straßen sind regelmäßig erforderlich, die damit einhergehenden Einschränkungen lassen sich leider nicht vermeiden – wir bitten die Verkehrsteilnehmer und Anwohner um Geduld und Verständnis.

Die Arbeiten werden in zwei Bauabschnitten ausgeführt, um die von der ersten Umleitungsphase stark betroffene Ortsdurchfahrt Büchlberg möglichst kurzzeitig mit zusätzlichem Verkehrsaufkommen durch Pkw und Lkw zu belasten. Außerdem sanieren wir die B12 auch mit Fokus darauf, dass so lange wie möglich im Baubereich keine weiteren größeren Baumaßnahmen erforderlich werden.

Umleitungsstrecken:

Während der ersten Sperrphase, die voraussichtlich etwa drei Wochen dauern wird, wird der Verkehr aus Richtung Passau mit Zielrichtung Außernbrünst-Waldkirchen ab Hutthurm von der B12 auf die St2128 nach Büchlberg abgeleitet. In Büchlberg führt die Umleitung auf die PA20 und dann über die PA92/PA34 zur FRG17 bei Außernbrünst. Ab Außernbrünst gelangt der Verkehrsteilnehmer dann wieder auf die Bundesstraße 12 nach Freyung.

Der Schwerverkehr mit Zielrichtung Waldkirchen wird in Büchlberg an der Einmündung der PA 20 geradeaus weitergeleitet in Richtung Hauzenberg. Von Hauzenberg führt die Lkw-Umleitung auf der St 2132 nach Waldkirchen.

Wir appellieren an dieser Stelle besonders an die Lkw-Fahrer, den Lkw-Umleitungen wie ausgeschildert zu folgen. Die Pkw-Umleitung ist teils tonnagebeschränkt und kann den umgeleiteten Lkw-Verkehr insbesondere in den Stoßzeiten nicht aufnehmen.

Im zweiten Sperrabschnitt wird der Umleitungsverkehr aus Richtung Passau mit Zielrichtung Außernbrünst-Waldkirchen ab der Kreuzung der B12 mit der PA 20 bei Großthannensteig ausgeleitet. Über die PA 20 gelangt der Verkehrsteilnehmer zur PA 92 und von dort aus auf derselben Umleitungsstecke wie im ersten Sperrabschnitt weiter nach Außernbrünst und Waldkirchen. Der Schwerverkehr nach Waldkirchen wird analog der ersten Sperrphase über Hauzenberg nach Waldkirchen geführt. In der Gegenrichtung verläuft die Umleitung analog.

Allgemein gilt für beide Sperrphasen:

Bei beiden Bauabschnitten wird der gesamte, überregionale Verkehr auf der B12 aus Richtung Philippsreut (CZ) ab dem Kreisverkehr Freyung in Richtung B533 Grafenau ausgeleitet. Auf der B533 gelangt der Umleitungsverkehr zur B85 bei Schönberg und von dort aus nach Passau.

Sowohl der Pkw- als auch der Schwerverkehr wird bei beiden Sperrphasen aus Fahrtrichtung Passau mit Zielrichtung Freyung (CZ) ab Hutthurm in Richtung des Autobahnzubringers St2622 ausgeleitet. Auf dem Zubringer gelangt der Schwerverkehr zur B85 und von dort aus in Richtung Schönberg zur B533 bei Grafenau, weiter zum Kreisverkehr Freyung und von dort aus weiter in alle Fahrtrichtungen.

Die Umleitungsstrecken sind ausgeschildert.

Da die Arbeiten zum Teil witterungsabhängig sind und nur zu niederschlagsfreien Zeiten ausgeführt werden können, sind bei schlechter Witterung Terminverschiebungen unvermeidbar.

Das Staatliche Bauamt Passau bittet alle betroffenen Verkehrsteilnehmer um Beachtung der Sperrzeit und Benutzung der ausgeschilderten Umleitungsstrecken. Damit können Behinderungen und Beeinträchtigungen minimiert werden.

Weitere Informationen zu Straßensperrungen / Umleitungen / Projekten usw. finden Sie unter www.stbapa.bayern.de

Umleitung Bauabschnitt 2:

Umleitung Bauabschnitt 1:

Kategorien: Verkehr

Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite und für die Steuerung unserer kommerziellen Unternehmensziele notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.
→ Weitere Informationen finden Sie in unserem Datenschutzhinweis.

Diese Seite verwendet Personalisierungs-Cookies. Um diese Seite betreten zu können, müssen Sie die Checkbox bei "Personalisierung" aktivieren.