Landkreis Passau Landkreis Passau
 

Was zählt ist der „Faktor Mensch“

Meldung vom 22.03.2017 Ein Termin mit Tradition: Landrat verabschiedet Pensionisten und ehrt langjährige Mitarbeiter

Ruderting. Wie wird eine öffentliche Verwaltung wahrgenommen? Durch das Handeln ihrer Mitarbeiter. Darin waren sich Landrat Franz Meyer (rechts), Abteilungsleiter Josef Kaiser (3.v.r.) und Personalleiterin Brigitte Bremböck (mittlere Reihe, links) bei der Ehrung von Dienstjubilaren und die Verabschiedung langjähriger Mitarbeiter (Bild) des Landratsamt Passau einig. Diese Ehrung sei ein fester und wichtiger Termin in seinem Kalender, so der Landrat. Denn letztlich zähle gerade in einem Amt der „Faktor Mensch am meisten“. Das hohe Ansehen, das der öffentliche Dienst zu Recht gerade in Bayern habe, sei die direkte Folge von „guter, sorgfältiger und verantwortungsvoller Arbeit“. Dies unterstrich auch der Personalratsvorsitzende Rudolf Gruber (hinten), der für die Mitarbeiter des Landratsamtes allen Grund sah, auf ihre Tätigkeit stolz zu sein. Eine qualifizierte und unabhängige Verwaltung sei ein Grundpfeiler für Demokratie und Rechtsstaatlichkeit.

Die Vielzahl der Geehrten aus den verschiedensten Abteilungen und Sachgebieten kennzeichne nach den Worten Meyers den großen Querschnitt an Aufgaben im Landratsamt. Ehrenurkunden gab es für 40 bzw. 25 Jahre Mitarbeit im öffentlichen Dienst. Landrat Meyer hielt bei jedem der Geehrten einen kurzen Rückblick auf seine Tätigkeiten und dankte mit persönlichen Worten für „Einsatz, Arbeitsfleiß und Loyalität“. Den Pensionisten wünsche er „das Wichtigste: Gesundheit und mehr Zeit für die Familie“.

Für 40 Jahre Dienst wurden geehrt:

Josefine Kalb, Georg Hasch und Renate Preisinger

Für 25 Jahre:

Heidi Taubeneder, Albert Krautstorfer, Annemarie Schneider, Rosemarie Kinateder, Alexandra Risinger, Herbert Paulik, Dr. Edgar Schneider, Cornelia Stümpfl, Stefan Meier, Andreas Tack, Heidemarie Altmann, Peter Zach, Karin Brandl, Dr. Matthias Raz und Franziska Berthold.

Pensionisten:

Ludwig Geretschläger, Anna Zieringer, Gottfried Wölfl, Franz Leberl, Eva-Maria Koall, Irmengard Gerauer, Dr. Wilfried Hartleb, Andreas Sperling, Waltraud Erdweg, Max Greiler, Rosa Weindler, Dr. Heinrich Hierlmeier und Geza Ullmann