Landkreis Passau Landkreis Passau
 

„PassauerLandLeben“ - Gutes aus der Region

Meldung vom 28.04.2017 29 Landwirtschaftsbetriebe gehören dem Verein mittlerweile an - Das Ziel: regionale Produkte und Angebote gemeinsam vermarkten

Passau. Das PassauerLandLeben ist ein Verein regionaler Landwirte, die mit einem besonderen Zusatzangebot glänzen: es reicht von der Vermarktung der eigenen, also regionalen Produkte, bis zum Catering oder Erlebnis und Urlaub auf dem Bauernhof. Jetzt hat das PassauerLandLeben seine neue Homepage und seinen Flyer vorgestellt.

Die 29 Direktvermarkter, Caterer, ländliche Gastwirte und Landwirte haben eines gemeinsam: Sie bieten Lebensmittel und mehr aus dem Passauer Land. Organisiert sind die Teilnehmer im Projekt „PassauerLandLeben“, gegründet 2012 mit damals 16 Beteiligten. In den fünf Jahren seines Bestehens hat sich das „Baby“, wie Vorsitzende Gabi Huber den Verein nennt, prächtig entwickelt, „ich würde sagen, jetzt kann es laufen“, so Huber, die auf dem Haindl-Hof bei Fürstenzell unter anderem eine Hofkäserei betreibt, „mittlerweile mit zehn Mitarbeitern“, erzählt die Landwirtin. Das heißt: regionale Landwirtschaft ist auch ein wirtschaftlicher Beitrag.

Mitglied beim Verein „PassauerLandLeben“ kann jeder Landwirt werden, vorausgesetzt er kommt aus der Region Passau und „hat sich ein zweites Standbein aufgebaut“, erklärt Gabi Huber, Vorsitzende der Initiative. Diese wird vom Amt für Landwirtschaft Passau „angeschoben“, wie Robert Schnellhammer, Direktor des Amtes, bei der Präsentation von Internetauftritt und Flyer betonte. Das Amt unterstützt den Verein, der sich mehr und mehr zur regionalen Marke mausert. Lebensmittel, die nicht durch halb Deutschland oder gar Europa kutschiert werden müssen, sind gefragt, weiß Kerstin Rose, Beraterin für Soziale Landwirtschaft und erlebnisorientierte Angebote auf dem Bauernhof beim Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Passau-Rotthalmünster. Entsprechend ist der Online-Auftritt aufgebaut. Der Benutzer kann sich auf der Landkarte einen Überblick über die Standorte der PassauerLandLeben-Betriebe verschaffen, sich in den Rubriken Einkauf, Urlaub, Erlebnis, Einkehr und Catering umschauen oder bequem und gezielt nach Stichworten das Gewünschte suchen.

Landrat Franz Meyer ist begeistert vom „PassauerLandLeben“, folgt es doch einem von ihm gern ausgegebenen Motto: „Regional ist optimal“, wie der Landrat bei der Vorstellung von Homepage und Flyer in seinem Amtszimmer betonte und das PassauerLandLeben ein „starkes Stück Heimat“ nannte. Das PassauerLandLeben hat sich ausschließlich der regionalen Vermarktung verschrieben, das spart weite Wege und unterstützt die regionale Landwirtschaft, was Meyer „effektiver als manches Siegel oder manche Plakette“ nennt.

Tatsächlich gibt es beim PassauerLandLeben nichts, was nicht aus der Region kommt: ob Produkte aus der Hofkäserei, Äpfel oder Christbäume von der eigenen Plantage, ob Fleisch, Wurst, Fisch, Eier, Marmelade oder Käse, von Rottaler Spezialitäten bis zum Backservice, vom Aronia-Saft bis zum regionalen Catering: Wer in und um Passau lebt oder hier Urlaub macht, findet beim PassauerLandLeben eine große Auswahl ausschließlich regionaler Produkte bzw. Angebote wie Einkehr, Erlebnis oder Urlaub auf dem Bauernhof.

Das Anfänger-Stadium hat die Initiative längst überwunden: Als im Dezember 2016 Bayerns Landwirtschaftsminister Helmut Brunner sieben Landwirtinnen mit dem Bayerischen Staatspreis „für ihre beispielhaften unternehmerischen Leistungen“ auszeichnete, nahm Vorsitzende Gabi Huber die Ehrung für das PassauerLandLeben entgegen.

Die Broschüre mit dem aktuellen Überblick liegt in verschiedenen Ämtern, Banken, Geschäften, Gaststätten oder Rathäusern auf. Die Internetadresse zum regionalen Angebot aus dem Passauer Land: www.passauerlandleben.de