Kreistag Landkreissaal Februar 2017
Landratsamt_3847.jpg
Landkreis Passau Landkreis Passau

Minister lobt Dienststelle Salzweg

06.03.2017 „Vorbildlich das umgesetzt, was ich auch als Minister seit Jahren fordere: Die Verwendung von heimischen Rohstoffen, nachhaltig und aus der Region für die Region“ – mit diesem Lob bedachte Landwirtschafts- und Forstminister Helmut Brunner bei seinem Besuch die Landratsamts-Dienststelle in Salzweg.

„Vorbildlich das umgesetzt, was ich auch als Minister seit Jahren fordere: Die Verwendung von heimischen Rohstoffen, nachhaltig und aus der Region für die Region“ – mit diesem Lob bedachte Landwirtschafts- und Forstminister Helmut Brunner bei seinem Besuch die Landratsamts-Dienststelle in Salzweg. Hier werde gezeigt, dass Holz mehr sei als Wand- oder Deckenverkleidung. „Holz ist Baustoff“, der im Ständerbauwerk der Aufstockung wie beim Neubau-Trakt optimal eingesetzt worden sei, so Brunner. Beeindruckt zeigte sich der Minister beim Rundgang gemeinsam mit Landrat Franz Meyer, Leitenden Regierungsdirektor Klaus Froschhammer und Leitenden Baudirektor Edgar Küblbeck von der Energiebilanz des Gebäudes im Passivhaus-Standard: Dank Erdwärme-Nutzung und Sonnenstrom vom Dach setze die Dienststelle Salzweg „Maßstäbe im Freistaat“.

Landrat Franz Meyer sieht in dem 11,5-Millionen-Euro-Bau, den der Landkreis aus eigener Kraft finanziert, einen Beleg dafür, dass „der Landkreis handelt und nicht nur redet“. Denn auf die Bedeutung heimischer Rohstoffe wie etwa Holz hinzuweisen, sei das eine. Damit konkret zu bauen, das andere. So sei ein „Ausrufezeichen“ entstanden für Waldbauern, für die heimische Holzwirtschaft und auch für innovative Planer. Letztlich sei es wichtig, dass sich sowohl die rund 160 Mitarbeiter am Standort Salzweg wohl fühlen und auch die Besucher des Hauses. „Das haben Architekt, Baufirmen und nicht zuletzt unsere Bauabteilung im Landratsamt geschafft.“

Fertig gestellt war das Gebäude (Aufstockung des bestehenden Baus und Ergänzung durch einen Neubau) bereits Ende 2015. Nach einem Tag der offenen Tür erfolgte der Umzug der Mitarbeiter unter anderem aus der früheren Dienststelle „Haus der sozialen Dienste“ in Passau. In Salzweg sind nun untergebracht: Sozialverwaltung, Jugendamt, Kulturreferat, Tourismus, Schulamt, Veterinäramt, Kreismusikschule und Kfz-Zulassungsstelle.