Kreistag Landkreissaal Februar 2017
Landratsamt_3847.jpg
Landkreis Passau Landkreis Passau

Bewährte Gesprächsrunde ermöglicht Erfahrungs- und Meinungsaustausch auf kurzem Weg

21.11.2017 Spitzengespräch mit Bayerischem Bauernverband, Amt für Ernährung Landwirtschaft und Forsten und den Führungskräften des Landratsamtes Passau

Sich in regelmäßigen Abständen zusammen an einen Tisch zu setzen und auf direktem Weg aktuelle Themen zu besprechen, ist bewährte Praxis in der Zusammenarbeit zwischen den Führungskräften des Landratsamtes Passau und den Spitzen der Landwirtschaft in der Region. Auf Einladung von Landrat Franz Meyer (5. von rechts) traf man sich in großer Runde. Diskutiert wurde  ausführlich über die Afrikanische Schweinepest und die Folgen der Sturm-Katastrophe "Kolle". Die Verteter des Bauernverbandes, angeführt von Kreisobmann Hans Koller (2. von rechts)  und Kreisbäuerin Renate Stöckl (4. von rechts), betonten die Bedeutung von Aufklärungs- und Präventionsmaßnahmen, um das Ausbreiten der Afrikanischen Schweinepest zu verhindern. Zum Stand der Aufarbeitung der Sturmschäden in der Forst- und Landwirtschaft und die Abwicklung der Hilfsprogramme berichtete Leitender Landwirtschaftsdirektor Robert Schnellhammer (1. von rechts) vom Amt für Ernährung Landwirtschaft und Forsten. Alle Teilnehmer waren sich einig, dass sich diese Geprächsrunde bestens etabliert hat und das Verständnis und die Akzeptanz für die Belange der Fachbehörden und die  Interessen des Verbandes fördert.

Passau, 13. November 2017

 

Kategorien: Wirtschaft