Spielmannszug
Startseite - Goldhauben.jpg
Landkreis Passau Landkreis Passau

Freiwillige Feuerwehr Hilgartsberg

Freiwillige Feuerwehr Hilgartsberg

 
Auch die FF Hilgartsberg entstand wie viele andere Wehren auch aus Not und Elend heraus, die unzählige Brandkatastrophen vor allem auf den landwirtschaftlichen Anwesen und Höfen mit sich brachten. So erkannten bereits Anfang dieses Jahrhunderts auch in der Gegend um Zaundorf und Hilgartsberg viele Leute die Notwendigkeit eines gemeinsam organisierten Brandschutzes. Die Konsequenz daraus war die Gründung der FF Hilgartsberg durch 37 aktive Männer am 26. Februar 1905 in Zaundorf. Erster Kommandant war damals Peter Lang aus Niederndorf. Ein Blick in das noch gut erhaltene damalige Dienstbuch zeigt, dass bereits im selben Jahr 5 übungen und 2 Dienstversammlungen abgehalten wurden. Trotz anfänglich sehr bescheidener Möglichkeiten wuchs die Mitgliederzahl und es könnte die Ausrüstung immer wieder verbessert werden. So wurde u.a. 1934 für 2.800 Reichsmarkdie erste Kleinmotorspritze der Marke "Robl" gekauft. 1967 wurde die neue Fahne geweiht. 1977 wurde zügig mit dem Neubau des Feuerwehrgerätehauses in Zaundorf begonnen.

Schutzbereich
Der Schutzbereich erstreckt sich über 32 Ortschaften , Weiler und Einödhöfe. Die zwei größten Orte sind Zaundorf und Hilgartsberg. Auch zur nahegelegenen Donau in Hofkirchen wird bei Hochwasser zum Einsatz gerufen.

Löschwasserversorgung
Die Löschwasserversorgung hat sich im Bereich der FF Hilgartsberg, sowie übrigens in der gesamten Gemeinde Hofkirchen in den letzten Jahren erheblich verbessert. So wurden einige Zisternen gebaut und viele Löschweiher ausgebaut oder sogar neu angelegt. Bis auf sehr wenige Ausnahmen ist die Versorgung mit Löschwasser also gesichert.

Ausrüstung und Unterbringung
Diese wurde Zug um Zug den Bedürfnissen einer zwar relativ kleinen aber doch modernen Feuerwehr angepasst. So wurde 1956 der erste Tragkraftspritzenanhänger und die erste TS 8/8 gekauft. 1981 konnte dann ein neues Feuerwehrauto seiner Bestimmung übergeben werden. Im Jahre 1985 wurde schließlich eine neue TS 8/8 der Wehr von der Gemeinde zur Verfügung gestellt. Es wurde aber dann auch teilweise mit eigenen Mitteln die Ausrüstung erweitert, so z.B. durch einen Anhänger mit Notstromaggregat und Einsatzbeleuchtung. Auch das Feuerwehrhaus ist in den letzten Jahren durch viel Eigenleistung immer wieder auf den neuesten Stand gebracht worden. Für die nächsten 2 Jahre ist bereitsw ein Anbau an das bestehende Feuerwehrhaus geplant, der vor allem einen Schulungsraum, Sanitäreinrichtungen und Nebenräume beherbergen soll.

Führung der aktiven Wehr
1. Kommandant: Josef Käser jun.
2. Kommandant: Thomas Haider
Gerätewart: Markus Doppelhammer
Gruppenführer/in: Uta Linne, Johann Feilmeier, Josef Käser jun.,

Führung des Vereins
1. Vorstand: Alois Wenninger (seit 1997)

Weitere Mitglieder der Vorstandschaft:
2. Vorstand: Erich Feilmeier
Schriftführer: Walter Doppelhammer
Kassier: Helmut Meister
Frauenbeauftragte: Marianne Graf

Fahrzeuge der FF Hilgartsberg
Die Fahrzeuge der FF Hilgartsberg

Gemeinde

  • Hofkirchen

Kategorie

  • Feuerwehren