Sie befinden sich hier: Startseite > Presse > Pressearchiv
Meldung vom 21.11.2016
Vogelgrippe: Auch im Landkreis Passau gilt die Stallpflicht für Haus- und Nutzgeflügel

Allgemeinverfügung wird heute erlassen


Nachdem das Umweltministerium Ende letzter Woche eine sofortige allgemeine Stallpflicht für Haus- und Nutzgeflügel in ganz Bayern verfügt hat, werden auch im Landkreis Passau heute die erforderlichen Auflagen für die Geflügelhalter per Allgemeinverfügung festgesetzt. Die Stallpflicht gilt sowohl für gewerbsmäßige Geflügelhalter als auch für Züchter und Privatleute.
Neben der Stallpflicht gelten erhöhte Sicherheits- und Hygienestandards in und um die Ställe. Auch gilt ein Verbot für das Abhalten von Geflügelmärkten.

Alle Geflügelhalter im Landkreis Passau, die ihrer Pflicht zur Meldung des gehaltenen Geflügels bisher noch nicht nachgekommen sind, haben die Haltung von Geflügel unverzüglich beim Veterinärwesen am Landratsamt Passau anzuzeigen. Das ist möglich unter der Anschrift Passauer Straße 39, 94121 Salzweg, per Mail: veterinaerwesen@landkreis-passau.de, per Fax 0851/397-613 oder per Telefon 0851/397-610.

Auch wenn bisher im Landkreis Passau noch kein befallenes Tier gefunden wurde, gelten auch hier ab sofort die festgesetzen allgemeinen Verhaltensregeln, um das Einschleppen der Vogelgrippe zu verhindern.