Sie befinden sich hier: Startseite > Aktuell > Werte unserer Badeseen > Rothauer See
Regierungsbezirk - Landkreis Passau
 

Rothauer See

(Routenplaner/Anfahrts- und Wegbeschreibung)

 

Idyllisch gelegen ca. 1,5 km südlich von Tittling mit einem vielseitigen Angebot für Schwimmer, Nichtschwimmer, Bootfahrer und Wanderer;
ausreichend Liegewiesen vorhanden - Bootverleih.

 

EU - Einstufung der Badegewässerqualität

 Ausgezeichnet  
   
Einstufung 2015

Badesee Rothauer See
            
Ergebnisse der Badesaison 2016
    

Parameter

Einheit

Probe vom

Probe vom

Probe vom

Probe vom

Probe vom

Probe vom

25.04.16

23.05.16

20.06.16 

19.07.16

17.8.16 

12.09.16 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Escherichia coli

MPN/  100 ml

 22

 22

 < 10

 < 10

< 10 

< 10 

 

Entero-kokken

MPN/  100 ml

 < 10

 < 10

 10

10 

< 10

 < 10

 

Sichttiefe

cm

 110

 110

 105

 110

110 

 100

 

Temperatur

° C

 12,4

19,4 

 20,5

 21,0

21 

21,9 

 

Bewertung

 

 1

 1

 

Legende

1  = Bakteriologisch nicht zu beanstanden   
2 = Bakteriologisch zu beanstanden       
3 = Kontrollprobe bakteriologisch nicht zu beanstanden

 

                                    
Badegewässerprofil und Übersichtskarte
 

Weitere Informationen:

Für die Sicherheit am Badesee sorgt die Wasserwacht - Ortsgruppe Tittling. Die Wacht startet mit Beginn der Badesaison ist dann täglich ab 12:00 Uhr besetzt.

Die BRK-Rettungswacht Tittling ist ständig einsatzbereit und im Notfall unter der Tel.-Nr. 112 in kurzer Zeit am Einsatzort.

Legende
 
EU - Einstufung der Badegewässerqualität
 
 AusgezeichnetAusgezeichnete Badegewässerqualität

Gute Badegewässerqualität
Gute Badegewässerqualität
Ausreichende  Badegewässerqualität
Grenzwerte nicht eingehalten
mangelhafte Badegewässerqualität
Mangelhafte Badegewässerqualität
abratenVom Baden wird abgeraten

Badeverbot
Badeverbot

 

Bewertung der Ergebnisse der Badesaison

 

Welle blauBakteriologisch einwandfrei
Welle grünBaden noch möglich
BadeverbotBadeverbot
Die Überwachungsergebnisse sind immer nur Momentaufnahmen. Sie erlauben keine Gesamtaussage über die Badegewässerqualität. Bei Grenzwertüberschreitungen erfolgt eine Nachkontrolle durch das Gesundheitsamt. Im Einzelfall kann ein Badeverbot ausgesprochen werden.